Den Haifisch küssen?

Stell Sie sich vor, Sie setzen sich hin um ganz in Ruhe zu meditieren. Kaum sitzen Sie in der Stille, hören Sie ein lautes Pfeifen zwischen den Ohren: Tinnitus. Was dann?

Anja Kroll kennt das Pfeifen gut: sie hat seit mehr als vierzig Jahren selber einen Tinnitus. Für das nun vorliegende eBook ist sie unter anderem folgenden Fragen nachgegangen:

Was genau ist Tinnitus? Woher kommt er? Was bedeutet es für mich und für andere, mit Tinnitus zu meditieren? Welche Tricks und Kniffe gibt es? Was raten Meditationslehrer? Hilft Meditieren, einen guten Umgang mit dem Tinnitus zu finden? Ist Tinnitus am Ende durch Meditation sogar heilbar?

Auf der Suche nach Antworten hat sie in Büchern und Publikationen über Tinnitus, Meditation und Neurowissenschaften gestöbert, sich mit Tinnitusforschern an der Uni Zürich unterhalten, Leidensgenossen und Lehrer befragt, hat sich vom HNO-Arzt untersuchen lassen – er hat erwartungsgemäss nichts Ursächliches gefunden –, ist auch nicht vor einem kleinen Selbstversuch zum Neurofeedback zurückgeschreckt, wie das Foto oben von der Brainfair an der Uni Zürich im März 2017 zeigt, und hat sogar einen Exkurs in den Tibetischen Traumyoga unternommen.

Antworten, auf die sie im Laufe ihrer rund einjährigen Recherchen stiess, hat sie in „Den Haifisch küssen? – Meditieren mit Tinnitus“ für ihre Leser zusammengestellt.

Das eBook ist gratis erhältlich. Jetzt bestellen.